Bäckerei Polz - Backen mit Laib und Seele

Auwälder, Röhricht, die Altarme der Amper – das landschaftliche Bild rund um das Dachauer Moos ist märchenhaft. Die eindrucksvollen Landschaftsbilder des Hügellandes der Amper locken Naturverbundene und Erholungssucher. In dieser Gegend stehen die Getreidemühlen der Bäckerei Polz. Familie Polz mahlt und bäckt in durchweg eigener Produktion. Ihr Backhandwerk steht für die Verbindung der Tradition von gestern und der modernen Technik von heute.

Polz BortauswahlBäckerei Polz – konsequent Vollwert seit Anbeginn

Seit 1950 besteht die Bäckerei in Ampermoching am Rand des Dachauer Moos. Der Gründer, Thomas Polz senior, legte von Anbeginn an Wert auf gutes Backhandwerk und eine hohe Qualität seiner Erzeugnisse. Unter dieser Prämisse hat sich die Bäckerei stetig fortentwickelt. 1979 startete der Bäckermeister in die Produktion von Vollwertbackwaren. Die neue Generation, Sabine und Thomas Polz backen nun seit über 12 Jahren ausschließlich 100% biologische Backwaren. Der Erfolg gibt ihnen Recht - ihre hohe Produktqualität wurde 2010 mit dem Staatsehrenpreis ausgezeichnet.

Regionales Korn, reines Bio und Frische – das Qualitätsversprechen der Bäckerei Polz

Die Bäckerei verarbeitet Getreide von regionalen Bauern der Anbauverbände Bioland Naturland, Demeter und Bio Kreis. Das frisch gemahlene Korn aus den betriebseigenen Steinmühlen ist Teil ihres Qualitätsversprechens. Der tägliche Mahlgang bestimmt die hochwertige Qualität des Mehls. Denn der Keimling ist empfindlich und verdirbt schnell. Gemahlen wird das volle Korn mitsamt allen Schalen; das erhält Vitamine, Enzyme und Ballaststoffe.

Bio-Anbau; Bio-Handwerk; Bio- Produkt – nur „Rund um“ ist Öko

Die handwerklichen Verfahren der Bäckerei Polz sind auf die biologische Reinheit ihrer Backwaren ausgelegt. Auf den Einsatz von Fertigmehl, Backmischungen, Aromen- oder chemischen Zusatzstoffen wird gänzlich verzichtet. Zur Teiglockerung setzt die Bäckerei Polz allein Sauerteig, Backferment und Bio-Hefe ein. Hefen und Milchsäurebakterien bilden Säuren, Alkohol und Gase die den Teig luftig und bekömmlich machen.

Polz BortauswahlAuf die passendeTechnik kommt es an – die Steinmühlen der Bäckerei Polz

Seit 1979 besitzt der Betrieb eigene Getreidemühlen mit softwaregestützter Steuerungstechnik – der Rest jedoch ist aus des Müllers Erfahrung gewachsen.

„Das Mahlgehäuse besteht wie früher aus unbehandeltem Massivholz.Die großen Mühlsteine werden aus einer Mischung von Naturstein-Granulaten hergestellt.“

Steinmühlen sind ausgelegt für die Herstellung von Vollkornmehlen, dabei arbeiten sie traditionell.

„Die Konstruktion ist identisch mit den Mahlgängen, wie sie schon früher in Wind- und Wassermühlen für das Ermahlen von Backmehlen verwendet wurden. ... Die Mahlgänge sind sogenannte Oberläufer, wobei nur durch das Eigengewicht des oberen drehenden Steines der Mahldruck erzeugt wird. Dies garantiert eine kühle schonende Vermahlung des Getreides zur Erhaltung der Aromastoffe und der Backeigenschaften des Vollkornmehles.“

Gesundheit, Gemüt und Kraft – Vitalisiertes Wasser als Hauptzutat

Das Wasser ist die Grundlage eines guten Brotes. Bäckerei Polz verwendet nur energetisiertes Wasser. Energetisiertes Wasser ist ein mit Oberflächenenergie angereichertes Wasser. Das aktivierende System imitiert natürliche Kreisläufe und führt das Wasser durch Wirbelpunkte, über Kristalle, Mineralien und Halbedelsteine.

„Die gesteigerte Wasseraktivität belebt und fördert den Nährstofftransport und die körpereigenen Entgiftungsprozesse. Für unser Essener Brot verwenden wir levitiertes Wasser. Das "richtige" Wasser ist ein ganz wichtiger Bestandteil beim Backen.“

Polz BortauswahlGetreide, Gewürze, Wagemut – aus Traditionellem Neues erwecken

Die Getreideart bestimmt den Charakter des Brotes ebenso wie die handwerklichen Fertigkeiten der Backmeister: exotische Rezepturen, lange Teigführung für vollen Geschmack und bessere Bekömmlichkeit – kleine Kniffe unterscheiden die Backkunst der jeweiligen Meister. Die Verfahren des Biobackens sind traditionell; im Umgang mit alten Getreidesorten ist das Wissen der alten Backzunft gefragt. Die Möglichkeiten neuer Einflüsse sind jedoch enorm. Das Ehepaar Polz schätzt das Experiment. Sesam, Anis, Koriander, Kümmel – Thomas Polz junior ist kreativ in neuen Rezepturen.

„Nicht stehen bleiben, immer wieder Neues entdecken und leckere Abwechslungen bieten, das ist unsere Devise; wie z.B. die Ciabattatoskanabrote oder türkischen Pide in Bio-Qualität...“

Die Auszeichnungen der Bäckerinnung und nicht zuletzt die zufriedenen Kunden geben ihnen Recht.

Ein Besuch der Homepage der Bäckerei Polz lohnt sich; besonders für Allergiker entsteht in Kürze ein „Aufklärungsportal“. Hier werden die Zutaten der einzelnen Backwaren offen deklariert. Sicher ist für jeden das passende Brot zu finden.


Zitate sind der Webseite www.baeckerei-polz.de entnommen.