Neumarkter Lammsbräu

Neumarkt ist eine florierende, lebendige Stadt in der Oberpfalz. Fortschrittliche Stadtpolitik und nicht zuletzt innovative Unternehmen wie die Neumarkter Lammsbräu haben diesen Standort geprägt, der wiederholt mit dem Titel „Stadt der Weltdekade für nachhaltige Bildung“ ausgezeichnet wurde.

Die Neumarkter Lammsbräu blickt auf eine lange Unternehmenstradition zurück. 1628 erstmalig urkundlich erwähnt, bestimmt seit 1800 die Familie Ehrnsperger die Geschicke der Brauerei.

„Für den heutigen Erfolg ist maßgeblich Dr. Franz Ehrnsperger verantwortlich, der sich vor über 30 Jahren – noch lange bevor Bio und Nachhaltigkeit zu modernen Schlagwörtern wurden – zum Ziel setzte, mit ökologisch angebauten Rohstoffen, traditionellen Brauverfahren und einer nachhaltigen Unternehmenskultur köstliche Bio-Getränke herzustellen und dabei Umwelt und Ressourcen zu bewahren.“

Heute haben sich 102 Mitarbeiter der nachhaltigen Unternehmensphilosophie verpflichtet. Sie tragen den Produktionskreislauf vom Rohstoff über die eigene Bio-Mälzerei bis zur verkaufsfertigen Flasche in in eigener Sorgfalt.

Ökologisch und Regional – die Rohstoffe der Neumarkter Lammsbräu

„Nur die besten ökologischen Rohstoffe, die ohne Kunstdünger, ohne Agro-Gentechnik und ohne chemische Pflanzenschutzmittel angebaut werden, das naturreine Mineralwasser aus eigener Quelle, handwerkliche Brautradition und jede Menge Leidenschaft erschaffen das köstliche Bio-Bier der Neumarkter Lammsbräu.“

Bio-Braugerste, Bio-Dinkel und ganzer Bio-Naturdoldenhopfen stammen aus ökologischem Anbau der Region. Rund 100 Bio-Landwirte zählen zu der Erzeugergemeinschaft, die seit Jahren eng mit der Brauerei zusammenarbeitet. Das von der Lammsbräu ins Leben gerufene Projekt „Fair zum Bauern“ ermöglicht Bio-Bauern einen sicheren und wirtschaftlichen Ertrag.

„Nach der Ernte hat so die Neumarkter Lammsbräu immer die erste Wahl bei Hopfen und Getreide. Bei drei bis vier Mal teureren Rohstoffpreisen für Bio-Hopfen und Bio-Braugerste spielt die vertrauensvolle Zusammenarbeit für Erzeuger und Abnehmer eine entscheidende Rolle.“

Ihr gemeinsamer Einsatz gilt nachhaltigen Projekten, , „wie zum Beispiel dem Erhalt genfreier Agrarflächen, dem Schutz der Kleinorganismen durch Blühstreifen und der natürlichen Bodenpflege."

Eigenes Malz, naturreines Wasser und der Verzicht auf Convenience – das Neumarkter Qualitztätsversprechen

Die Neumarkter Lammsbräu setzt ausschließlich ganzen, unbehandelten Naturdolden-Aromahopfen ein . Auf Convenience-Produkte wie Hopfenpellets, -pulver oder -extrakt, die nicht ganz der natürlichen Zusammensetzung des Hopfens entsprechen, wird vollständig verzichtet.

Besonders stolz ist die Neumarkter Lammsbräu auf ihre eigene Bio-Mälzerei. Als einzige Brauerei in Deutschland halten wir so den Entstehungsprozess ihrer Bio-Biere vom Anfang bis zur Auslieferung in den eigenen, sorgsamen Händen. Hier, bei der Entstehung des Malzes, zaubern unsere selbst ausgebildeten Mälzer durch unterschiedliche Temperaturen und Darrzeiten bereits feinste Variationen in Geschmacksbild und Farbe, die später den Charakter des Bieres entscheidend mitprägen.“Das Mineralwasservorkommen der BioKristall Quelle ist durch die mächtigen Tonschichten des Neumarkter Jura vor Umwelteinflüssen geschützt. Über Jahrhunderte sickerte das Quellwasser langsam durch die Gesteinsschichten und erhält so seine Reinheit und natürliche Mineralisierung.

„Dank der hohen Güte wird das Quellwasser ohne zusätzliche Aufbereitung oder Entkalkung verwendet.“

Um die Quelle auch für die nächsten Jahrhunderte zu erhalten, entnimmt die Brauerei nur die nachsickernden Mengen zur Zubereitung ihrer Bio-Getränke.

„Neben dem Bio-Bier profitieren auch die Bio-Erfrischungsgetränke von der Qualität und dem reinen, neutralen Geschmack des Quellwassers. Pur abgefüllt wurde es als erstes Biomineralwasser zertifiziert.“

Ursprünglich gebraut – das Handwerk der Neumarkter Lammsbräu

Die Braukunst in Neumarkt ist handwerklich. Hopfen, Malz und Quellwasser werden in einem schonenden, werterhaltenden Verfahren verarbeitet - traditionell im Kupferkessel.

„Das Niedrigtemperatur-Brauverfahren fördert den natürlichen Werdegang des Bieres und gewährleistet eine harmonische Geschmacksentfaltung.“

Schnellgärverfahren und Veränderungen an Geschmack oder Farbe erlaubt die Lammsbräu nicht.

„Ob naturtrüb oder filtriert, durch die schonende Herstellung und den Verzicht auf Stabilisations- oder Konservierungsstoffe, bleiben alle natürlichen, wohltuenden Pflanzenwirkstoffe im Bier erhalten.“

Nachweislich gesund – die alkoholfreien Biere der Neumarkter Lammsbräu

Die alkoholfreien Biere der Neumarkter Lammsbräu entstehen in einem selbst entwickelten Prozess. Die Bierwürze fermentiert, ohne die Entstehung von Alkohol.

„Das garantiert den typischen, würzigen Geschmack und hat den Vorteil, dass - im Unterschied zu den meisten anderen alkoholfreien Bieren in Deutschland - der Alkohol nicht nachträglich künstlich entzogen werden muss.“

In wissenschaftlichen Tests konnte die gesundheitsfördernde Wirkung der alkoholfreien Lammsbräu Biere bestätigt werden.

Verantwortung leben – Genuss schaffen

Für ihre verantwortungsvolle und nachhaltige Unternehmenskultur wurde die Neumarkter Lammsbräu vielfach ausgezeichnet (mehr Infos unter www.lammsbraeu.de/verantwortung/auszeichnungen.html). Im Einsatz gegen Agro-Gentechnik, bei regionalen Projekten wie z.B. Blühstreifen und Bio-Kulturlandschaften, mit zahlreichen Mitarbeiter-Aktivitäten und natürlich mit dem Neumarkter Lammsbräu Nachhaltigkeitspreis, der dieses Jahr bereits zum 11. Mal an engagierte Projekte rund um die Nachhaltigkeit vergeben wurde, unterstreicht die Lammsbräu immer wieder ihre Rolle als Bio- und Nachhaltigkeitspionier. Alle Erfolge, aber auch die weiteren Ziele und Optimierungsmöglichkeiten in der eigenen Öko-Bilanz wurden dieses Jahr bereits zum 20igsten Mal im Lammsbräu Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht. 2011 wurde dieser zum wiederholten Male mit dem IÖW/future-Ranking Award ausgezeichnet.

Zitate sind der Webseite www.lammsbraeu.de entnommen.

Produkte:
Bio-Mineralwasser, Bio-Limonade, alkohlfreie Biere, Bierspezialitäten